Herzlich Willkommen!

Die Sonne scheint und der Frühling ist endlich richtig da!!

Und die Tatsache, dass die Sonne endlich ein paar wärmende Strahlen von sich gibt erfreut uns ganz besonders in Bezug auf Himmelfahrt (05.05.2016, Donnerstag)! Denn da findet wieder ein Open-Air- Gottendienst im Hülsenbeckertal statt!

 

Also, seid ihr dabei, wenn wir gemeinsam im Gottesdienst die Sonne genießen können?! :-)

Die Zeit nach Ebola- Situation im YMCA Sierra- Leone

Offiziell wurde Sierra Leone am 7. November von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) als "Ebolafrei" deklariert. Kein Wunder, dass die Bewohner des Landes dieses Ereignis überschwänglich feierten. Das war dann auch die erste erlaubte öffentliche Feier seit anderthalb Jahren. Dennoch ist Vorsicht geboten, da es im Nachbarland Guinea immer noch vereinzelte Fälle gibt. Auch im YMCA Sierra Leone ist Erleichterung eingekehrt, da die ernsthafte Gesundheitsbedrohung erst einmal gebannt ist. Dementsprechend konzentriert er sich jetzt auf die Ebola-Nachwirkungen, auf Programme für ausgegrenzte Ebola-Überlebende und Ebola-Waisen. So hat der YMCA zu Beginn der Regenzeit mit Hilfe des CVJM-Westbundes auch 100 Landfamilien mit Saatreis und Werkzeugen versorgen können, bei denen Ebola-Opfer zu beklagen waren und die ihr Saatgut haben selber essen müssen, um bei der schlechten Versorgungslage zu überleben. Seit September 2014 konnte der CVJM-Westbund dank des intensiven Engagements von CVJM-Mitgliedern, Mitarbeitenden und Ortsvereinen insgesamt sechs Lebensmittelverteilaktionen finanzieren - den sogenannten "Solidaritätsreis". So erhielten YMCA-Familien und Ebola-Betroffene ca. alle zwei Monate eine nicht zu unterschätzende Lebensmittelration und das gerade auch vor den großen Festen. Auch unser Partnerverein, der YMCA Manjama Branch Bo, hat seinen Anteil am Solidaritätsreis bekommen und in der Vereinsfamilie aufgeteilt. Da das öffentliche Leben während der Ebola-Epidemie praktisch zum Erliegen gekommen ist, konnten in dieser Zeit auch keine Vereinsaktivitäten stattfinden. Im Sommer 2014 musste von den deutschen Partnervereinen, die im Arbeitskreis Sierra Leone des CVJM-Westbundes zusammengeschlossen sind, die schwere Entscheidung getroffen werden, die für den Herbst 2014 geplante Besuchsreise zu verschieben. Es ist geplant, dass dieser Besuch nun mit 2-jähriger Verspätung im Herbst 2016 nachgeholt wird. Eckard Geisler, der Westbund-Sekretär für internationale Beziehungen fliegt im Januar 2016 nach Sierra Leone und wird mit den Verantwortlichen des YMCA-Nationalverbandes die Durchführung der Besuchsreise besprechen.

Wir sind gespannt auf das Ergebnis und freuen uns auf die Möglichkeit einer persönlichen Begegnung im Jahr 2016.

 

 

 

 

 

 

Und wieder ist ein Jahr vorbei

2015: Ein ereignisreiches Jahr für jeden von uns. Jeder von uns hat etwas anderes erlebt: schöne und nicht schöne Momente. In wenigen Stunden fängt ein weiteres neues Jahr an und wir blicken zunächst noch einmal auf 2015 zurück und dann gespannt auf das vor uns liegende Jahr 2016! Wir wünschen jedem einzelnen Gottes Segen für das neue Jahr. Was auch immer vor uns liegt an Aufgaben und schönen Erlebnissen, an geplanten und nicht geplanten Ereignissen- wir dürfen darauf vertrauen, dass wir auch das kommende Jahr nicht alleine bewältigen müssen, sondern Gott an unserer Seite ist!!

In diesem Sinne wünschen wir euch EIN FROHES UND GESEGNETES JAHR 2016!

Sommerpause vorbei!

Nun geht nicht nur die Schule wieder los, sondern auch endlich das Programm im CVJM! Was habt ihr im Sommer alles erlebt? Seid ihr gut erholt? Ab jetzt gibt es wieder jede Menge Gelegenheiten dich mit anderen auszutauschen, deine Freunde wiederzusehen im CVJM und jede Menge Spaß zu haben :-)Wir freuen uns darauf DICH nach den Ferien wiederzusehen! Also komm vorbei und schau ins Monatsprogramm, was dich alles ab jetzt bei uns erwartet. 

CVJM- Partnerschaft zur Zeit von Ebola

Eigentlich wären im September Betty Mattia und Peter Vandy aus unserem sierraleonischen Partnerverein bei uns zu Gast gewesen, aber aufgrund der Ebola-Epidemie in Westafrika musste dieser Besuch auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Da die Auswirkungen der Epidemie für die Menschen in den betroffenen Gebieten unter anderem dazu führen, dass die Lebensmittelpreise steigen, hat der CVJM-Westbund schnell reagiert und 10.000€ für 'Solidarity Rice' an den YMCA Sierra Leone überwiesen. Der wiederum hat 270 Säcke Reis gekauft und an YMCA-Mitglieder im ganzen Land verteilt, sodass Anfang September jede Familie - auch in unserem Partnerverein, dem YMCA Manjama - einen 25kg-Sack Reis bekommen hat. Am 15. September haben wir eine Dank-Mail von Peter Vandy erhalten, der uns im Auftrag des YMCA Manjama Branch Bo geschrieben hat. Hier ein Auszug aus dieser Mail:

 "Greetings from the entire membership of YMCA Manjama Branch Bo Southern Sierra Leone to our beloved members of CVJM Altenvoerde Germany. First of all, we want to inform you that the Branch received the 'Solidarity Rice' through the National Office. As members of Manjama Branch we want to extend our sincere thanks and appreciation to you all for thinking of us during this trying times in our country Sierra Leone. That shows the kind of love and friendship ties between us. May god bless u all and continue to strengthen our partnership relationship at all times ..."

Die Aktion 'Solidarity Rice' wird angesichts der weiterhin angespannten Lage in Sierra Leone fortgesetzt. Wer sich daran beteiligen möchte, kann eine Spende unter dem Stichwort „Solidarity Rice für den YMCA Sierra Leone“ auf das Konto des CVJM-Westbundes

IBAN: DE77 3506 0190 1010 2570 14 - BIC: GENODED1DKD

bzw. Konto-Nr.: 1.010.257.014, KD-Bank Dortmund, BLZ 350.601.90

überweisen. Wir freuen uns über jede Geste der Solidarität und bedanken uns für die Unterstützung!

Unser Jubiläumjahr 2014

Bereits mehrmals wurde hier das Jubiläumsjahr 2014 angesprochen. Was es damit im Detal auf sich hat, erfahrt ihr jetzt hier:

Das Jahr 2014 ist wieder ein ganz besonderes für unseren CVJM und drückt sich in der Zahl "265" aus. Das ist nämlich die Summe der einzelnen Jubiläen, die wir in diesem Jahr feiern:

- 75 Jahre CVJM Altenvoerde

- 110 Jahre Männerchor

- 55 Jahre Posaunenchor

- 25 Jahre Partnerschaft mit dem YMCA Manjama

Seit unserem letzten Jubiläumsjahr vor 5 Jahren hat es schon wieder einige Veränderungen in unseren Angeboten gegeben. So wurden beispielsweise aus drei Jungschargruppen zwei ("Jungschar- Junioren" und "Jungschar- Senioren"). Die Mitarbeiter kommen alle zwei Monate zum Mitarbeiter- Sonntagstreff zusammen. Die Jugendgruppe heißt jetzt Kings Club und es gibt mittwochs in der Sporthalle Fettweide ab 18.30 Uhr ein Sportangebot für Jedermann. Es wird auch in diesem Jahr nicht die große Jubiläumsveranstaltung, sondern über das Jahr verteilt viele kleine Highlights geben. Ein besonderer Höhepunkt wird dabei sicherlich im September der Besuch aus unserem sierraleonischen Partnerverein sein, mit dem wir vom 26.- 28.9. 2014 eine Wochenendfreizeit in Haus Friede planen (siehe Beitrag weiter unten).

"Keiner lebt für sich allein"- das war das Motto des Kreiskirchentages 2012. Wir meinen, das passt sehr gut auch zu unserem Vereinsleben mit seinen unterschiedlichen Angeboten für Jung und Alt. Wir brauchen einander, wir erleben Gemeinschaft und machen die Erfahrung, dass Gott in unserer Mitte ist! Ins Englische übersetzt lautet dieses Motto sinngemäß: "Nobody is an island". Ganz besonders wird das auch in den persönlichen Beziehungen deutlich, die in den 25 Jahren Partnerschaft über viele Unterschiede und weite Entfernung hin gewachsen sind. Dafür sind wir sehr dankbar!

Jahreshauptversammlung 2014

Am 22.02. fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des CVJM Altenvoerde statt. Ca. 30 Mitglieder haben sich dazu am Samstag Abend im Jugendheim getroffen, um auf das Jahr 2013 zurück zublicken und auf das Jahr 2014 voraus zublicken. Wahlen haben ergeben, dass sich im Vorstand nichts verändert. Natürlich gab es auch ein leckeres Abendessen und Zeit zum Quatschen.

Im folgenden ein paar Eindrücke der Jahreshauptversammlung:

Jahreshauptversammlung 2013

Bei der Jahreshauptversammlung am 2. März im Jugendheim trafen sich ca. 30 Mitglieder des Vereines. Rückblicke aus dem vergangenen Jahr, eine Andacht, singen, gemeinsames Essen, reden, eine Vorschau in das nun vor uns liegende Jahr 2013 und die Vorstandswahlen standen auf dem Programm. (Unseren neuen frisch gewählten Vorstand kannst du unter "Das sind wir" und "Vorstand" sehen).

Zum Programm gehörte auch die Verabschiedung zweier langjähriger Vorstandsmitglieder. Mit großem Applaus wurden Gudrun Hagemeier (23 Jahre lang im Vorstand tätig) und Uschi Bellingrath (34 Jahre lange Tätigkeit) aus ihren Ämtern als Schriftführerin und Beisitzerin verabschiedet. Wir danken den beiden ganz herzlich für die vielen Jahre, in denen sie vieles im Vorstand gemacht haben!!!

Aktiv in Altenvoerde

Die Gemeinde und auch der CVJM in Altenvoerde leben von der Vielfalt der Menschen, die sich einbringen. Leider werden oft immer nur die selben Personen gefragt. Entweder ist es so am einfachsten oder die Begabungen und zeitlichen Möglichkeiten der anderen Gemeinde- und Vereinsmitglieder sind nicht bekannt. Um das aktive Miteinander in Altenvoerde auf eine breitere Basis zu stellen, haben wir die Aktion "aktiv in Altenvoerde" gestartet. Wir würden uns sehr freuen, wenn Du diesen Fragebogen ausfüllst und uns zukommen lässt. Momentan muss man sich noch damit behelfen, die Grafik zu kopieren und sich dann bei Word einfügen, um den Fragebogen dann ausfüllen zu können. Es wird an einer Verbesserung gearbeitet :)

KiSiWo 2013- ein voller Erfolg

Jetzt sind sie schon wieder vorbei, die Herbstferien und damit auch die KiSiWo. Diese war ein voller Erfolg und Klein und Groß, Teilnehmer und Mitarbeiter und letztendlich auch die Zuschauer hatten ihre wahre Freude an dem Mini- Musical "Elia und die Raben".

Unter "Rückblick" findet ihr einen kleinen Bericht und Fotos von der KiSiWo.

Hier könnt ihr alles nachlesen, was mal so auf der Homepage stand. Viel Spaß beim durchstöbern ;)